Frühjahrsputz “Am Ochsenzoll”

Bei herrlichem  Frühlingswetter Ende Februar machen wir uns auf zur Straße “Am Ochsenzoll”. Im Gepäck Handschuhe, Wasserflaschen, Putzmittel und reichlich viele Lappen, ein Kniekissen und, nicht zu unterschätzen, Motivation! Auf Höhe der Nummer 62 halten wir an, gehen demütig in die Knie – und dann wird gewienert und geschrubbt, bis die Muskeln schmerzen. Ziel unserer Aktion sind die beiden Stolpersteine, … Read More

Frühjahrsputz im Essener Bogen

Mehr als 6000 Menschen, Männer und Frauen aus 19 Nationen, haben 1935 – 1945 an diesem Ort in der “Kettenfabrik”, die keine Ketten, sondern Munition fertigte, unter unmenschlichen Bedingungen arbeiten müssen. An diesem Ort steht als Mahnmal und als Erinnerung an diese schlimme Zeit eine Stele. Leider gibt es immer wieder Menschen, die meinen, dieses Mahnmal beschmieren zu müssen. Uwe … Read More

Frühstück für Demenzkranke

Dienstags, um 10 Uhr treffen sich im Bärenhof 3b Demenzkranke und Menschen, die sich einsam fühlen, mit Ehrenamtlichen und einer Fachkraft zum Frühstück, um gemeinsam drei Stunden zu verbringen. In dieser entspannten Atmosphäre kommt man schnell ins Gespräch. Die Tageszeitung mit wichtigen Ereignissen wird durchstöbert, der Witz des Tages wird gelesen. Mit vereinten Kräften wird das Kreuzworträtsel gelöst. Je nach … Read More

Die herbe Dorfschöne oder St. Jürgen wurde 80!

80 Jahre St. Jürgen – Wie kam es zum Bau der Kirche? Weite Teile der Ländereien im Dorf Langenhorn waren seit dem Mittelalter im Besitz des Hamburger Hospitals St. Georg. Kirchlich gehörte Langenhorn damals zur Pfarrei Eppendorf, dessen Kirchspiel 17 Dörfer umfasste. 1893 bekam Fuhlsbüttel dann eine eigene Kirche: St. Lukas. Bis in die 30er Jahre des vorigen Jahrhunderts war … Read More

Andachten für Trauernde und Trauer-Café

Einen geliebten Menschen zu verlieren, bedeutet einen tiefen Einschnitt im Leben der meisten von uns. Schnell ist der Alltag für Nachbarn und Freunde wieder da – aber uns hält die Trauer fest. Wir laden Sie ein, in einer kleinen Andacht zur Ruhe zu kommen und Zeit zu finden für Stille und Besinnung. Klage und Dank – beides wollen wir zu … Read More

Nicht entmutigen lassen!

Lebensglück und Frieden gehören aufs Engste zusammen. Wo dagegen Streit und Unfriede herrschen, blicken wir in wutverzerrte und hasserfüllte Gesichter. In besonders tragischen Fällen sind sogar Gut und Leben bedroht. Deshalb wirbt Psalm 34: „Wer ist‘s, der Leben begehrt und gerne gute Tage hätte?“ Und empfiehlt: „Suche Frieden und jage ihm nach!“ Dieser Zusammenhang wird übrigens vom neutestamentlichen 1. Petrusbrief … Read More

Fünf Jahre Biographiewerkstatt

Fast auf den Tag genau vor fünf Jahren trafen sich die Mitglieder der Biographiewerkstatt zu einem ersten “Werkstattag”. Für alle Anwesenden war das Neuland, die meisten von uns kannten einander nicht. Inzwischen haben wir uns an die 50 Mal getroffen, bei Kaffee und Kuchen miteinander gelacht, gestaunt, aber auch manchmal gemeinsam den Atem angehalten angesichts mancher Texte. Wir haben fremde … Read More

Das Glaubensbekenntnis

In nahezu jedem Gottesdienst spricht die Gemeinde nach dem Evangelium oder der Predigt eine Kurzform des Glaubens: Meist erklingt das sogenannte „Apostolische Glaubensbekenntnis“, ein Taufbekenntnis aus dem 4. Jahrhundert. Nach einer schönen Legende sollen alle zwölf Apostel einen Beitrag zu diesem Text geliefert haben. Manchmal brauchen wir solch eine Zusammenfassung, gerade, wenn wir einmal nicht weiterwissen oder nach spiritueller Hilfe … Read More

Wussten Sie eigentlich…

wie ein Gottesdienst aufgebaut ist? Im Gottesdienst versammeln wir uns, um die Gegenwart Gottes zu erbitten und sie zu feiern. Dazu helfen vertraute Rituale. Sie spiegeln eine viele Jahrhunderte umfassende Tradition wider und nehmen zugleich die aktuelle Situation unserer Zeit auf: Freude, Ängste, Hoffnungen und Bitten. Ein Gottesdienst beginnt mit der „Eröffnung und Anrufung“. Zweimal, mit dem Vor- und dem … Read More

Bundesfreiwilligendienst in der Ev. Kita an der Käkenflur!

Mein Name ist Hasbanah Toor und ich war ein Jahr in der Krippe dieser Ev. Kita tätig. Nach 13 Jahren Schule war es für mich schwierig, in der Arbeitswelt anzukommen. Nach kurzer Zeit hatte ich echt Spaß und meine Neugier zur Pädagogik wuchs. Vor ein paar Monaten hätte ich mir noch nicht vorstellen können, diesen Beruf zu erlernen. Zunehmend habe … Read More