Demnächst in unserer Gemeinde

September, 2019

19Sep19:00Christlich-muslimisches Frauentreffen. Austausch und Kennenlernen bei Gespräch und Essen.Zachäus Kirche

27Sep15:00Wo warst Du, als die Mauer fiel?

28Sep18:00Folk, Rock, BluesSt. Jürgen Kirche




Aktuelles aus der Gemeinde



Kontakt

Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde
St. Jürgen-Zachäus
in Hamburg Langenhorn

Eichenkamp 10
22417 Hamburg
Telefon: 040/537 05 75
Fax: 040/537 185 21
Mail: info@stjuergen-zachaeus.de



previous arrow
next arrow
Slider

Herzlich willkommen in St. Jürgen-Zachäus!

Schön, dass Sie vorbeischauen! Auf unserer Internetseite informieren wir Sie über alle Veranstaltungen und Neuigkeiten unserer Kirchengemeinde im Norden Hamburgs. Wir hoffen, es ist etwas für Sie dabei und freuen uns auf einen Besuch in der St. Jürgen-Kirche und im Gemeindezentrum Zachäus!

Echt und glaubwürdig

Religion ist in! Fußballer und Tennisspieler bekreuzigen sich, Popstars tragen Kabbala-Bändchen, Werbe-Ikonen heiraten in Weiß, Fürstinnen gehen zur Papstaudienz, Comedy-Größen stürmen den Jakobsweg.

Religion ist out! Starten Sie einmal eine Umfrage unter Kollegen: Was feiern wir an Ostern? Oder, noch besser: Worum geht es beim Pfingstfest? Christi Himmelfahrt? Fazit: Religion ist beides: gleichzeitig in und out, faszinierend und dubios, unverständlich und anziehend. Der Bedarf, mehr zu wissen von einer Realität, die unseren menschlichen Verstand übersteigt, ist eindeutig. Nicht umsonst sind die Regale übervoll mit fantastischen Büchern, Filmen und PC-Spielen, die von Welten vor, nach oder parallel zu der unsrigen handeln.

Wie verhalte ich mich als Christ, als Christin zu all dem? Finde ich Worte, um so etwas auszudrücken wie “Darin sehe ich einen Sinn”? Lange bevor man mich fragt, was ich an Ostern feiere und warum ich sonntagmorgens keine Zeit für Nordic Walking habe?

“Wovon das Herz voll ist, davon spricht der Mund”, heißt es bei Matthäus (12, 34b). Und die Apostel Petrus und Johannes lassen sich nach Pfingsten keine Rede und keine Tat mehr verbieten. Ohne Angst und deshalb absolut überzeugend und mitreißend. Die Freude über das, was sie an Nähe und Liebe Gottes erlebt haben, fragt nicht nach den Konsequenzen.

Vielleicht fragen wir selbst zu viel nach den Konsequenzen. Vielleicht lassen wir zu wenig unser Herz sprechen. Ganz einfach, holprig, nach Worten suchend, echt und glaubwürdig, wenn es um unseren Glauben geht.

Inge Müller