Mandolinen-Konzert Diferencias

Mandolinenkonzert 2020

Der Hamburger Mandolinist Florian Klaus Rumpf spielt in seinem Programm Werke für Barockmandoline, Liuto Cantabile und Mandola. Von den Fantasien Georg Philipp Telemanns bis zur Musik des Jazz-Cellisten Mark Summers zeigt Rumpf die unterschiedlichsten Klänge der selten gehörten Zupfinstrumente.

Florian Klaus Rumpf beschloss bereits mit 7 Jahren die Mandoline zu seinem Lebensmittelpunkt zu machen. Er studierte an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Wuppertal bei Prof. Caterina Lichtenberg, Valerij Kisseljow und Silke Lisko. Er arbeitet mit Komponisten zusammen, schreibt selbst, forscht und bearbeitet, um die Literatur für sein Instrumentarium stetig zu erweitern. 2017 gründete er seinen eigenen Musikverlag.

Sonnabend, 14. März, 18 Uhr, St. Jürgen