Endlich wieder Gottesdienst!

Ja – aber…

Die Kirchen dürfen ab dem 10. Mai wieder Gottesdienste feiern. Wir freuen uns natürlich, unsere Kirchgebäude wieder zu öffnen und mit etwas Leben zu füllen. Die Orgel darf musizieren und gemeinsam dürfen wir beten und auf Gottes Wort hören. Dies alles dürfen wir aber nur unter ganz bestimmten Beschränkungen und Hygienemaßnahmen.

Das gemeinsame Singen wird fehlen – im Zweifelsfall wäre eine Ansteckungsgefahr zu groß.

Das Abendmahl werden wir in absehbarer Zeit nicht feiern.

Und darüber hinaus müssen wir bestimmte Hygienemaßnahmen einhalten, nämlich:

  • Wir dürfen nur auf den ausgewiesenen Plätzen sitzen – um den Sicherheitsabstand einzuhalten.

  • Es muss ein Mundschutz getragen werden

  • Jede/jeder muss Namen und eine Kontaktmöglichkeit hinterlegen, um im Fall einer Infektion informiert werden zu können

Unsere ehrenamtlichen Küsterinnen und Küster werden Sie über alle Hygienemaßnahmen informieren und ggf. auf die Einhaltung achten.

Ein Gottesdienst unter diesen Bedingungen wird anders sein, als wir es gewohnt sind.

Es sind ungewohnte Beschränkungen und sie widersprechen eigentlich dem, was wir als christliche Gemeinde leben wollen, nämlich ein lebendiges und gutes, vertrauensvolles Miteinander – und nun müssen wir voneinander auf Distanz gehen.

Wir wissen aber, wie wichtig diese Maßnahmen auch jetzt noch sind und bitten Sie alle dafür um Verständnis!

Die Gottesdienstzeiten und -orte entnehmen Sie bitte unserem Gottesdienstplan. Bitte achten Sie auch auf eventuelle Änderungen, die ja zur Zeit auch kurzfristig auftreten können.

Sollten Sie unter den genannten Umständen nicht an einer Gottesdienstfeier teilnehmen wollen oder können, wir Pastoren stehen Ihnen gerne auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Melden Sie sich doch bei Pastor Peper (Tel.: 040 537 89 693) oder bei mir, Pastorin Wolters (Tel.: 040 527 05 61). Wir nehmen uns gerne Zeit für ein Gespräch!

Bleiben Sie behütet in diesen Tagen,

Ihre Pastorin Astrid Wolters