Benefizkonzert

Liebe Gemeinde und Freunde der Musik,

mein Name ist Daniel Hoyos Rodriguez. Ich komme aus Medellin, Kolumbien. Ja, aus einer Stadt, die eher wegen ihres Drogenhandels berüchtigt ist, leider. Zum Glück aber, gibt es dort auch schöne und interessante Dinge und Personen, wie zum Beispiel meinen Vater. Durch ihn habe ich die schönste und tiefsinnigste Musik der Welt kennengelernt: Johann Sebastian Bachs Musik.

Allein wegen Bach bin ich nach Deutschland gekommen. Tatsächlich! Und nun möchte ich Euch allen diese große Leidenschaft zu Gehör bringen. Wie schön, dass es sich diesmal um ein Benefizkonzert handelt, denn unserem Nächsten zu helfen und diesen zu ermutigen, ist eine Wohltat, die für Bach selbst von großer Bedeutung war: “Soli Deo Gloria”. Ich spiele Werke von Johann Sebastian Bach und Lateinamerikanische Tänze nach eigenem Arrangement auf der Eule-Orgel in der St. Jürgen-Kirche.

Durch Ihr/Euer Kommen würde ich mich geehrt fühlen!

Musikalische Grüße,

Daniel Hoyos

Die Welthungerhilfe arbeitet nach dem Grundprinzip der Hilfe zur Selbsthilfe: von der schnellen Katastrophenhilfe über den Wiederaufbau bis zu langfristigen Projekten der Entwicklungszusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnerorganisationen.

Sonntag, 23. Februar, 17 Uhr, St. Jürgen